Inselküche kaufen – diese Gedanken sollten sich Käufer machen

posted am: 5 Februar 2020

Vor allem eine geräumige Küche lädt dazu ein, eine Inselküche zu kaufen. Die Kochinsel sieht nicht nur gut aus, sie bietet auch viel Platz, damit sich mehrere Personen beim gemeinsamen Kochspaß nicht auf die Füße steigen. Zudem haben Köche alles im Blickfeld. Doch bevor der Wunschtraum eines im Raum freistehenden Koch- und Arbeitsbereichs realisiert wird, sollten im Vorfeld einige Punkte geklärt werden.


Die passende Größe einer Kochinsel


Manchmal treffen Küchenbesitzer emotionelle Entscheidungen, denn nicht in jeder Küche ist eine Inselküche eine gute Entscheidung. Für die Integrierung einer Kochinsel sollte die Küche mindestens 15 bis 20 Quadratmeter groß sein. Ausgenommen die Insel wird ausschließlich als Arbeitsfläche genutzt. Das bedeutet, die Spüle und die Kochfelder müssen an anderweitigen Stellen der Küche platziert werden. Der Vorteil und praktische Nutzen, alles in Griffweite zu haben, geht bei solch einer Planung meist verloren oder erschwert die Arbeitsvorgänge durch ein ständiges hin und her drehen oder längere Laufwege beim Kochen. Mit Spüle und Kochfeld sollte die Kücheninsel eine Länge von mindestens 2 oder 2.5 Meter haben.


Wird eine Theke integriert, empfiehlt sich eine Länge von 3 bis 4 Meter. Ein Tresen ist vor allem in Familienhaushalten interessant. Ob Frühstück, Mittagessen, der Snack am Nachmittag oder das Abendessen, mit einer Theke wird die Küche zum Treffpunkt der ganzen Familie. Die Breite ist abhängig vom gewünschten Stauraum. Je breiter eine Kücheninsel ist, desto tiefer können die Schränke sein. In Singlehaushalten mit wenigen Kochutensilien, muss es keine breite Kochinsel sein. Mit einem kleinen Kochfeld und einer kleinen Spüle können auch 60 bis 70 cm Breite ausreichend sein.


Ausreichend Bewegungsspielraum für langfristige Freude


Ist eine Küchenzeile vorhanden, muss auch hier der nötige Abstand zur Kochinsel einkalkuliert werden. Insbesondere dann, wenn auf beiden Seiten Schränke und Schubladen problemlos geöffnet und geschlossen werden sollen. Nicht zu vergessen der Platz für ausreichend Bewegungsspielraum bei geöffneten Schränken und Schubladen, sonst kann die neue Anschaffung mit der Zeit auch frustrierend sein. In der Regel sind zwischen 140 und 160 cm Abstand zwischen Küchenzeile und Kücheninsel ausreichend, um ohne Platzprobleme Mahlzeiten in der Küche zuzubereiten.


Das kostet eine Kücheninsel


Der exklusive Look und das komfortable Arbeitsumfeld, welches mit einer Inselküche gegeben ist, hat ihren Preis. Angefangen bei der Verlegung von Starkstromleitungen sowie Wasser- und Abwasserleitungen, die im freistehenden Arbeitsbereich der Küche nicht selbstverständlich sind. Die Preise für die Inselküche selbst fangen bei preiswerten Angeboten mit etwa 2.500 Euro an. Um diesen Preis gibt es eine voll ausgestattete Kochinsel inklusive Elektrogeräte wie Kühl- und Gefrierschrank, Spüle, Geschirrspüler und Dunstabzug. Nach oben sind Küchenbesitzern kaum Grenzen gesetzt. Je nach Material der Arbeitsplatten, Qualität und Marke der Elektrogeräte, Front, Korpus, Griffe usw. können Küchenbesitzer auch im fünfstelligen Bereich eine Inselküche kaufen.

Teilen  

Ein Traum vom Wohnen mit Raumgestaltung

Einen kreativen guten Tag wünsche ich euch und herzlich willkommen auf meinem Blog zur Raumgestaltung. Ich liebe es meine Träume in Wohn- und Arbeitsräumen zu verwirklichen. Es gibt für mich nichts Schöneres als einen leeren Raum zu betreten und sofort vor dem inneren Auge tausende von Ideen für die Einrichtung zu sehen. Genau damit befasst sich mein Blog, mit der kreativen Gestaltung von Räumen. Wenn du keine Ideen hast, findest du hier vielleicht Inspirationen. Du willst dich in deinen eigenen vier Wänden künstlerisch austoben? In meinen Artikeln zeige ich, wie ein kreativer Innenraum gelingt, also sieh dich auf meinem Blog um.

letzte Posts

Archiv